Wenn der Zahnnerv nicht mehr zu retten ist.

Endodontologie (Wurzelkanalbehandlung) in der Zahnarztpraxis am Schloss

Ist die Karies bereits zu weit fortgeschritten, kann es zu einer Schädigung des Zahnnervs (Pulpa) kommen, die im schlimmsten Fall mit starken Schmerzen verbunden ist.

Um den Zahn trotzdem zu erhalten, können endodontische Maßnahmen am Zahn durchgeführt werden. Dazu zählen medikamentöse Abdeckungen des Nervens vor einer Füllungstherapie bei tiefen Defekten ohne Beteiligung des Zahnnervens oder eine Wurzelkanalbehandlung bei irreversiblen Entzündungen des Nervens.

Bei einer Wurzelkanalbehandlung wird der geschädigte Zahnnerv mit feinen Nadeln entfernt und die Kanäle, die das Nervengewebe beherbergt haben gesäubert und durch gezielte antibakterielle Spülungen komplett keimfrei gemacht. Der so entstandene saubere Hohlraum wird anschließend mit einer speziellen Harzmasse gefüllt und so für eine weitere Infiltration von Bakterien blockiert. Ziel ist der langfristige Erhalt des „toten“ Zahnes in der Zahnreihe.

Wurzelkanalbehandlung unter Kofferdam-Isolierung

Um das Wurzelkanalsystem keimfrei zu bekommen und eine Reinfektion durch die normale Bakterienflora des Mundes zu vermeiden, finden in unserer Praxis die Wurzelkanalbehandlungen unter Kofferdam-Isolierung statt. Für die Aufbereitung des Wurzelkanals verwenden wir auf Wunsch auch besonders flexible Nickel-Titan-Instrumente, die sich den Krümmungen des Wurzelkanals optimal anpassen.

Nach erfolgreicher Behandlung des Zahnes sollte dieser mit einer Teilkrone oder Krone versehen werden, da durch die Wurzelkanalbehandlung der Zahn in seiner Stabilität beeinträchtigt sein kann.

zahn phone clock marker google jameda down right

akzeptieren Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können und zum Zwecke der Analyse der Nutzung unserer Webseite, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und Ihren Möglichkeiten, Ihre Privacy-Einstellungen anzupassen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Die Analyse-Cookies werden erst gesetzt, wenn Sie auf den Button "Akzeptieren" klicken.